Liebes Mitglied,
Wie jedes Jahr laden wir dich recht herzlich zu unserer Jahreshauptversammlung 2020 ein. Aufgrund der derzeitigen Pandemie wird diese allerdings online stattfinden.

Wann?

Dienstag, 15.12.2020 von 19:30Uhr bis ca. 21:00Uhr

Wo?

Online mittels Microsoft Teams, den Zugangslink hast du bereits per Mail bekommen (Nein? Dann melde dich bei This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.). Beachte Bitte die “Hinweise zum Online-Meeting” und sei bis spätestens 19.45 Uhr im Raum. 

Was ist da los?

  • Der Vorstand legt Rechenschaft über seine Arbeit im vergangenen Jahr ab und muss, um im neuen Jahr weiter arbeiten zu können, von euch entlastet werden.
  • Zwei Jahre sind vorbei und es muss daher auch ein neuer Vorstand gewähltInfos zur Planung des kommenden Kletterjahres, über neue Aktionen, Zukunft des Kletterthalias und des Kletter-Turms
  • alle weiteren Tagesordnngpunkte kannst du in Anlage 1 finden

Warum solltest du teilnehmen?

  • um deine Ideen und Wünsche vorzustellen und Gleichgesinnte zu finden.
  • um dich zu beteiligen, einzubringen die IG zu unterstützen sich zur Vorstandswahl zu stellen,
  • um direkter die Geschicke des Vereins mit steuern zu können

Hinweise zum Online-Meeting

  • Du kannst dich als “Gast” in Teams anmelden, kein Teams-Konto erforderlich!
  • Für Mobil-Geräte: Die App „Microsoft Teams“ herunterladen (z.B. hier)
  • Für PC: den Browser Microsoft Edge oder Chrome nutzen oder Desktop-App runterladen z.B. (hier)
  • Nimm bei der Anmeldung im Teams-Raum bitte deinen Klarnamen (Vor-und Zuname), sonst kann deine Stimme nicht gezählt werden
  • Du hast während des Vortrags eine Frage? Schreibe sie im Chat oder benutze die Schaltfläche „Hand heben“ 
  • Equipment-Test: Am 8.Dezember 20:00 Uhr hast du die Möglichkeit, dein Set-Up zu testen. Es gibt dann ein kleines Probe-Meeting, du kannst dafür denselben Link benutzen, den du bereits per Mail bekommen hast
  • Eine kleine Anleitung zum Download, Funktionen und Regeln findest du auf unserer Homepage (hier

Wenn du nicht an der digitalen MV teilnehmen kannst oder möchtest, dann hast du die Möglichkeit, deine Einbringungen und Abstimmungen über die Entlastung des Vorstandes, zur Neuwahl des Vorstandes und den Kassenbericht bis zum 10.12.2020 schriftlich auf dem Postweg oder via E-Mail zu übermitteln. Einen Wahlzettel dafür findest du hier.  

Zudem sollte die diesjährige JHV kurz und auf die nötigsten Punkte beschränkt bleiben. Ausgiebige Diskussionen können sicherlich in der nächsten JHV erfolgen. 


Viele Grüße 

Euer Vorstand der IG Klettern Halle/Löbejün e.V. 

Anlage 1:  Tagesordnungspunkte (TOP) -  Nummerierung nicht abschließend  

  • ProtokollführerIn
  • Kurze Einführung und Regeln für Teams
  • Anwesenheit (Liste)
  • Tagesordnung (Abstimmung)
  • Jahresrückblick-Geschäftsbericht
  • Kassen-Bericht (Abstimmung)
  • Entlastung des alten Vorstands (Abstimmung)
  • neue Vorstandsmitglieder (Abstimmung)
  • Neue Mitarbeiterin
  • Projekt Kletterturm
  • Kletterthalia
  • Klettergebiete/Gebietsbetreuer
  • Klettern verbindet
  • Sonstiges (WSW, SSW), Termine

Anlage 2: Linksammlung

Gemäß den Beschlüssen der Bundesregierung sowie der Zweiten Verordnung zur Änderung der Achten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung Sachsen-Anhalt vom 30. Oktober 2020 wird dieser Klettergarten ab sofort für alle Veranstaltungen (§2a, §4a) gesperrt. Dies betrifft sowohl Vereinsveranstaltungen, Kletter- und sonstige Kurse und Trainings-, Jugend- und Kindergruppen.

Es findet kein Vereins-Sportbetrieb (§8a) mehr statt.

Ausgenommen sind, wie in §8a (Abweichende Regelungen zu Sportstätten und Sportbetrieb) in Absatz 1 aufgeführt,

"Individualsport allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand."

Um dies für alle sicher gewährleisten zu können, darf der Individualsport nur durchgeführt werden, wenn folgende Rahmenbedingen von allen und jederzeit eingehalten werden:

Hygienekonzept

  • Die Einhaltung eines Abstands von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen ist durchgängig sicherzustellen.
  • Es muss antiviral wirkendes Magnesia verwendet werden (Pulver oder Liquid geht beides).
  • Es darf nur jede zweite Routenlinie benutzt werden. Nebeneinanderliegende Routenlinien dürfen nicht gleichzeitig beklettert werden.
  • Es darf pro Zweierseilschaft nur eigenes Klettermaterial verwendet werden, die Expressschlingen sind also nach jeder Kletterei wieder herauszunehmen und dürfen nicht der nächsten Seilschaft zur Nutzung überlassen werden.
  • Jeder Kletterer verwendet sein eigenes Sicherungsgerät und ein eigenes Seil.
  • Zuschauer sind nicht zugelassen!
Achtung:

Es geht vor allem um den Schutz von älteren Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen (vor allem der Atemwege), welche bei einer Corona-Infektion mit dem Tod bedroht sind. In einigen Ländern ist die Situation leider schon eingetreten, dass die Kapazität des Gesundheitswesens nicht mehr ausreicht. Die Empfehlungen von Politik und Medien sind also keine Panikmache, sondern dienen dem Schutz von uns allen. Bitte haltet euch daran und sprecht auch eure Mitmenschen darauf an. Danke!

IG Klettern Halle-Löbejün                                                                 Sektion Halle (Saale) des DAV e.V.        

Thaliapassage 1, 06108 Halle                                                          Burgstr. 13, 06114 Halle

Der Vorstand                                                                                    Der Vorstand

Gemäß den Beschlüssen der Bundesregierung sowie der Zweiten Verordnung zur Änderung der Achten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt vom 30. Oktober 2020 wird diese Anlage ab sofort für alle Veranstaltungen (§2a, §4a) gesperrt. Dies betrifft sowohl Vereinsveranstaltungen, Kletter- und sonstige Kurse und Trainings-, Jugend- und Kindergruppen.

Es findet kein Vereins-Sportbetrieb (§8a) mehr statt.

Ausgenommen sind, wie in §8a (Abweichende Regelungen zu Sportstätten und Sportbetrieb) in Absatz 1 aufgeführt,

"Individualsport allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand."

Um dies für alle sicher gewährleisten zu können, darf der Individualsport nur durchgeführt werden, wenn folgende Rahmenbedingen von allen und jederzeit eingehalten werden:

Hygienekonzept

  • Die Einhaltung eines Abstands von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen ist durchgängig sicherzustellen.
  • Es muss antiviral wirkendes Magnesia verwendet werden (Pulver oder Liquid geht beides).
  • Es darf nur jede zweite Routenlinie benutzt werden. Nebeneinanderliegende Routenlinien dürfen nicht gleichzeitig beklettert werden.
  • Die Benutzung der Anlage ist auf maximal 20 Sporttreibende begrenzt.
  • Es darf pro Zweierseilschaft nur eigenes Klettermaterial verwendet werden, die Expressschlingen sind also nach jeder Kletterei wieder herauszunehmen und dürfen nicht der nächsten Seilschaft zur Nutzung überlassen werden.
  • Jeder Kletterer verwendet sein eigenes Sicherungsgerät und ein eigenes Seil.
  • Zuschauer sind nicht zugelassen!

Achtung:

Es geht vor allem um den Schutz von älteren Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen (vor allem der Atemwege), welche bei einer Corona-Infektion mit dem Tod bedroht sind. In einigen Ländern ist die Situation leider schon eingetreten, dass die Kapazität des Gesundheitswesens nicht mehr ausreicht. Die Empfehlungen von Politik und Medien sind also keine Panikmache, sondern dienen dem Schutz von uns allen. Bitte haltet euch daran und sprecht auch eure Mitmenschen darauf an. Danke!

IG Klettern Halle-Löbejün                                                                 Sektion Halle (Saale) des DAV e.V.        

Thaliapassage 1, 06108 Halle                                                          Burgstr. 13, 06114 Halle

Der Vorstand                                                                                    Der Vorstand

Privates Klettern im Stadtgebiet von Halle ist wieder möglich:

Zitat Stadtverwaltung:

Entsprechend der Regelungen des § 8 der 5. Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt ist der Betrieb von Sporteinrichtungen unter den darin genannten Voraussetzungen wieder möglich. Am Fels gilt:

  • Klettern zu zweit
  • auch beim Sport sind Abstands- und Hygienevorschriften einzuhalten
  • für den organisierten Vereinssport muss ein Hygienschutzkonzept eingereicht werden

Achtung: für die weitere stabile Entwicklung in Zeiten der Corona-Pandemie bedarf es des verantwortlichen Miteinanders aller! Das gilt auch und ganz besonders für uns Kletterer. Bitte deshalb vor und nach dem Klettern Hände intensiv waschen und jederzeit den Sicherheitsabstand einhalten. Wir danken für Euer aller Zurückhaltung während der bisherigen Sperre und die weitere Beachtung der Maßnahmen.

Ein weiteres Dankeschön gilt unseren aktiven Mitgliedern und Felsbetreuern Marek Pech und Benjamin Gerono für die Konzeptausarbeitungen und Gespräche mit den Verwaltungen!

Aktienbruch gesperrt

Entsprechend der Verordnung zur Eindämmung von SARS-CoV-2 haben Ordnungsamt und Steinbruchfirma die Schließung des Klettergebiets Aktienbruch verfügt.  Wir bitten alle Mitglieder und Gäste die Sperrung einzuhalten!

Bisher haben sich alle Kletterer verantwortungsbewusst gezeigt und waren nur in (erlaubten) Zweierseilschaften und nicht in Gruppen unterwegs. Bei einem beliebten Klettergebiet, wie dem Aktienbruch, ist das aber an den zu erwartenden warmen Wochenenden und vor allem zu Ostern wahrscheinlich nicht mehr einzuhalten.

Bitte haltet Euch deshalb an die Sperrung!

Das Ordnungsamt kontrolliert und erhebt ggf. Bußgelder.

bei dem Gelände ehemaliger Steinbruch Holzberg handelt es sich nach wie vor um ein Betriebsgelände, für welches das Betreten Unbefugter untersagt ist. Unabhängig davon gelten  für ALLE (auch für Kletter) die aktuellen Maßnahmen und Einschränkungen zur Eindämmung des Corona-Virus. Die Ansammlung mehrerer Personen auf dem Gelände ist nicht gestattet!

Wie unschwer zu bemerken ist, hat sich die Lage in den vergangenen Tagen immer mehr zugespitzt. Die Bevölkerung ist aufgerufen, soziale Kontakte auf ein absolutes Minimum zu beschränken und Menschenansammlungen zu vermeiden, um die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Virus zu verringern. Dieser, sehr klar formulierten und eindringlichen Empfehlung nicht zu folgen, bedeutet über kurz oder lang, dass sehr wahrscheinlich härtere Maßnahmen durchgesetzt werden.

Es ist nachvollziehbar, dass es gerade jetzt, wo die Boulder- und Kletterhallen alle dicht sind und das Wetter schöner wird, viele von Euch raus an die Felsen zieht. In den vergangenen Jahren gab es Wochenenden, in denen es im Aktienbruch mitunter so voll war, dass man fast von Volksfeststimmung sprechen konnte. Dieses Jahr ist die Situation jedoch eine andere. Jede/r von uns sollte sich in diesem Zusammenhang darüber bewusst sein, dass sich die eigene Definition, ab wann sich zu viele Menschen an einem Fleck aufhalten, von den Entscheidungsträger deutlich unterscheiden kann. Und jeder von uns ist gefragt, die Schließung der Klettergebiete, wie dem Aktienbruch in Löbejün, von behördlicher Seite zu verhindern (sofern nicht sowieso in den nächsten Tagen Ausgangssperren verhängt werden).

>          Nehmt Euch insgesamt zurück auch mit dem Draußen-Klettern. Auch wenn es schwer fällt.

Macht Euch bitte bewusst - spätestens beim gemeinsamen Nutzen von Ausrüstung sowie beim Toilettengang kann man sich anstecken. Es dauert mehrere Tage bis man die ersten Krankheitsanzeichen bemerkt und zwischenzeitlich verbreitet sich der Virus munter weiter. Dies gilt es zu verhindern.


Eure IG-Klettern Halle-Löbejün

Am 13.3. bei eher grauen schnellen Wolken wurde am Thüringer Bahnhof fleißig Hand angelegt. Neben den Turmbauern kamen einige enthusiastische Räumer*innen dem Aufruf zur Baustellenberäumung nach und entfernten Astwerk sowie den ein oder anderen Wurzelstock.

Besonderer Dank geht an Bernhard Schulz für die Koordination sowie Hilfe mit Hänger und Kettensäge.

Am 7.3. Ist es soweit. Die zweite Station des Bouldercup Sachsen-Anhalt startet im Boulderkombinat.
Mitmachen lohnt sich denn es gibt viele tolle Preise und wie immer ein Hammer Finale!!
Die Anmeldung ist noch offen und es gibt noch Startplätze.
Der Hashtag für den Cup ist #sachsenanhaltboulders

Kletterturm Bau Feb2020 Peter
Die dritte Dimension des neuen Kletterturmes nimmt Gestalt an. Das "Knochengerüst" steht und die "Haut" wird aktuell aufgezogen. Wir geben euch Bescheid wenn die ersten Routen geschraubt werden und der Startschuss zum erobern fallen wird.

Hier die herzliche Einladung zur Organisation der IG SommerSonnenWende 2020 - N°1

Tag: 05.02.2020 (Mittwoch)
Zeit: ab 20:00 Uhr
Ort: im Thaliakeller (Thaliapassage 1 zu Halle)

Es sind alle IG-ler und Freunde der IG eingeladen, sich tat- und ideenkräftig (z.B. Musik und Co, Wettkämpfe, Essen und Trinken, .....) einzubringen um wieder eine schöne Halbzeit der Klettersaison gemeinsam zu feiern. Zum Treffen wird beraten und abgestimmt, wer was wie wo wann warum macht und damit wieder alle Puzzleteile für ein tolles Wochenende im Sommer* zusammengesucht.
Falls ihr zum Treffen nicht kommen könnt, dann schickt eure Vorschläge im Vorfeld an "This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it." oder "This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it." .

*PS: Die SSW2020 findet dieses Jahr am 20.06.2020 (Samstag) statt.

Ich freue mich auf Euch

Peter Zuber

... es geht voran:
Nach der feierlichen Grundsteinlegung wurde der Boden ausgehoben (zum Glück dabei keine Bombe gefunden - puhh) und nun wird die Grundplatte mit der Verankerung erstellt.
Kletterturm Baustelle2019

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019 der IG Klettern Halle/Löbejün e.V.

 Liebe Mitglieder/innen,

wie in jedem Jahr fällt die Jahreshauptversammlung mit unserer Weihnachtsfeier zusammen, zu der wir euch mit folgenden Themen herzlich einladen:

1.  Vereinsinternas u.a. der Vorstand legt Rechenschaft über seine Arbeit im vergangenen Jahr ab und muss, um im neuen Jahr weiter arbeiten zu können, von Euch entlastet werden...

2.  Wir planen das kommende Kletterjahr, neue Aktionen (u.a. Aktuelles zum Kletterturm) und die Zukunft des „Kletterthalia“.

Nach getaner Arbeit feiern wir in gemütlicher Runde zusammen - so let´s talk together.


Warum solltest Du kommen?

> um Deine Ideen und Wünsche vorzustellen und Gleichgesinnte zu finden.
> um Dich zu beteiligen und die IG zu unterstützen.


Wann und wo?

Dienstag 3. Dezember um 19.30 Uhr im „Gewölbe“ Thaliapassage 1. PS: Das „Kletterthalia“ bleibt an diesem Tag geschlossen!

Es grüßt
Der Vorstand der IG Klettern Halle/Löbejün e.V.

Am 21. September 2019 fand der zweite weltweite World Cleanup Day statt. Allein in Deutschland haben an diesem Tag mehr als 35.000 Helfer, in über 250 Kommunen und knapp 800 Cleanups geschätzt 185 Tonnen Müll gesammelt. Die IG hat sich an diesem Aktionstag mit einem Cleanup am Löschteich im Löbejün beteiligt. Insgesamt haben wir wohl 3-4 Tonnen Müll geborgen. Vielen herzlichen Dank an Alle die mitgemacht haben. Eine großartige Leistung!

Am Tag der Aktion kamen rund 30 große und kleine Helfer der IG am Löschteich zusammen. Jeder mit dicken Handschuhen, großen Eimern, Mülltüten und viel Enthusiasmus bepackt. Schnell wurde klar, dass im See neben vielen zerschlagenen Glasflachen, Konserven, Plastikflaschen und -folien auch große und deutlich schwere Teile verborgen waren. Dazu zählten u.a. ein mannshoher Traktorreifen, jede Menge normale Autoreifen samt Felge, Sofas und Bettgestelle, Schulbänke, Kinderwägen, eine Nähmaschine und bereits stark verrottete Federkernmatratzen. Unter Einsatz vieler geschickter Hände übten wir hier aufwendige Seil- und Schiffsbergungsmanöver. Die Kinder und Gerald übernahmen mit voll beladenen Schlauchbooten gewagte Seetransporte. Ein kleines Highlight war die Bergung dicker Drahtseile und Eisenfpfähle, die vormals wohl der Umzäunung des Klippenrandes dienten. Beim Herausziehen wollte das Seil einfach nicht enden. Viel Besuch erhielten wir durch vorbeikommende Spaziergänger. Nach Beantwortung der neugierigen Fragen, was wir denn hier und warum machen und wer wir sind, kam stets ein: „Ach, die Kletterer!“ Wie das gemeint war blieb offen, doch wir nahmen es als wohlwollende Zustimmung hin. Nach gut 3 Stunden harter Arbeit gönnten wir uns eine kleine Pause. Es wurde lecker gegrillt, Salat angeboten und selbstgebackener Kuchen verteilt. Gut gestärkt wurde anschließend der restliche Müll eingesammelt. Gegen Ende der Aktion schaute die Löbejüner Jugend mit viel Bier, Alkopops und einem kräftigen Ghettoblaster vorbei. Auch hier viel Neugier und das hochheilige Versprechen den anfallenden Müll wirklich wieder mitzunehmen. Der Tag endete bei lauer Luft mit gemeinsamen Klettern an den Wänden des Löschteiches.

Ein besonderer Dank gilt Carsten Knöchel, Zoe Haufler, Pawel Reichmann, Ulrike Hässler, Alex und Doro Lieb, Julia Rossa, Holger Schulze, Andreas, Nadine, Mathilde und Ella Heineke, Richard Schalinski, Daniel Gehardt, Andreas Meier, Ole Venus, Jette Lippmann, Christian Domagalla, Frank Wirt, Gerald Krug, Chris Hupe und Henry, Rosa und Willi Krampitz.

Vielen Dank für die Unterstützung der Gemeinde Wettin-Löbejün für die Entsorgung des gesammelten Mülls und der Ökoschule Halle-Franzigmark für die kostenfreie Ausleihe von Wathosen und eines Schlauchboots.

Was ist 17 m hoch und darf von allen Seiten beklettert werden?
Der zukünftige neue Kletterturm am Thüringer Bahnhof.
... nähere Infos bei der SSW-Feier und in Kürze hier
Page 1 of 3

Schwarzes Brett

Letzte Forenbeiträge

Partner