20160903 03Dem Aufruf von Lukas Koch und Asmus Thomsen (beide Tresendienstler aus dem Kletterthalia) :

Wir wollen in der Zeit von 10:30 bis 13:30 Uhr den Müll oberhalb und unterhalb der Kletterrouten am Riveufer vom Müll befreien. Also packt mit an! Bitte bringt Mülltüten und Helme mit.

sind gestern 5 erfahrene Kletterer gefolgt.

Ziel war es, den Müll, der stetig vom Heinepark am Lehmannsfelsen über Zaum und Brüstung geworfen wird, nicht nur vom Boden aufzusammeln, sondern auch aus Büschen und Felswand herauszulesen. Seit 2014 besteht eine Vereinbarung mit der Stadt Halle so dass drei begrenzte Bereiche der Felswand für den Klettersport genutzt werden können. Dabei wurde deutlich, dass überall riesige Müllmengen, wie Flaschen, Plastiktüten, Lebensmittelverpackungen und vieles mehr herumliegen. Am Wandfuß wird immer mal wieder aufgeräumt, sowohl von städtischen Angestellten (z.B. im Vorfeld des Laternenfestes) als auch von den Klettersportlern, die immer wieder im Rahmen ihrer Aufenthalte dort den Abfall beseitigen. In der Felswand selbst gibt es allerdings zahlreiche Felsabsätze und Büsche sowie kleinere Bäume, in denen der herabgeworfene Müll seit vielen Jahren hängengeblieben ist und an den man nur mittels Abseiltechnik herankommen kann. Dies wurde gestern mit einer Spontanaktion genannt Clean Up Day in Angriff genommen. Somit konnte ein großer Bereich gesäubert werden.
Am Ende waren es fast 10 große Müllsäcke voller Müll welche von den Kletterern in 3,5 Stunden gesammelt wurden.

Letzte Forenbeiträge

Partner