Am Samstag war der erste erfolgreiche Arbeitseinsatz im Kletterthalia.
"Bong Olufson" hat dafür etra einem Umbruch in seiner Kletterkarriere eingeleitet. Es gab seinen heiß begehrten Platz beim 23-Boulder-Wettkampf auf, um jetzt ganz und gar Bauarbeiter zu werden. Auf das Training will er trotzdem nicht verzichten und trägt daher jeden Eimer Schutt an den langen Fingern. Also dann "Bong", wieter so!

Oleg, alias die Maschiene schaffte binnen 5 Minuten den Durchbruch. Nein nicht zum DSDS-Star, sondern für das neue IG-Klo.

Die Wissenschaftsfraktion, angeführt von Robert "Rubust", beschäftigten sich indes mit prähistorischen Ausgrabungen am zukünftigen Fenster.

Was debei zutage kam sollte uns allen in unserem Tun zu denken geben. Bis morgen liefert bitte jedes Vereinsmitglied ein Stück Volkskunst ab, um den Bedürftigen im Vietnam zu helfen. Wer mehrere Künste erwerkelt bekommt den Orden "Held der Vereinssolidarität".

Bis zum Schluss offen blieb die Frage, ob wir einen Sturz oder zwei Stürze benötigen, aber egal, beim Bier stürzen waren auf jeden Falle alle dabei.

Herzlichen Dank an alle Helfer, wir werden bei jedem Toilettenbesuch und bei jeder Frischluftattacke im magnesiaverseuchten Sperrgebiet eurer Gedenken!