Sylvio repariert die CobraNachdem Unbekannte an der Bouldercobra Feuer gemacht hatten, war es zu Beschädigungen am Beton gekommen, Stücke waren abgeplatzt. An einigen Stellen waren auch Risse entstanden. Diesen Zustand hat die IG Klettern zum Anlass genommen, nicht nur kurzfristig für Sauberkeit zu sorgen und die Hinterlassenschaften der Verschmutzer zu beseitigen, sondern auch eine Betonsanierung anzugehen. Wir wollen nicht, dass uns das Gleiche wie dem ACB am Monte Balkon in Berlin passiert.

Da auch Kletterturm und kleine Boulderwand mittlerweile schon etwas in die Jahre gekommen sind, wurden diese Objekte in die Bemühungen einbezogen. Silvio Sauer ist es zu verdanken, dass 2-Komponenten-Verbundstoffe in zähflüssiger Form für die feinen Risse und als hochwertige Spachtelmasse zur Verfügung stand. Gemeinsam mit Christiane Hupe und Gerald Krug wurden die schadhaften Stellen ausfindig gemacht und in einer mehrstündigen Aktion behandelt.

Achtung: die Stellen können bis zum völligen Aushärten eventuell klebrig sein und die nachträglich aufgebrachte Besandung noch etwas abbröseln. Klettert deshalb noch mit Vorsicht oder verschiebt es noch bis zum 8.7. Danach wünschen wir wieder viel Freude an unserer schönen Außenkletteranlage!