Für Kenner und Liebhaber

  • Benjamin Gerono
  • Topic Author
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
More
1 year 9 months ago #734 by Benjamin Gerono
Replied by Benjamin Gerono on topic Für Kenner und Liebhaber
Danke für die Hinweise. Meine Intention sind (neben dem Stolz auf Erreichtes und öffentliche Dokumentation) die persönlichen Rückmeldungen von denen, die das über die Infos hinaus gern lesen und sich am Wortspiel im Kletterkontext erfreuen. Von denen wissen im konkreten Fall etliche, was gemeint ist, und bevor man es den potentiellen Wiederholen ganz vorenthält, lieber so, deshalb das rätselhafte Spiel, was ich darüber hinaus, genau wie die Diskussion jetzt, als sehr belebend empfinde. Aber das ist vielleicht ein bisschen sehr eigensinnig.

(Doch es muss ja nicht immer alles in super korrekter shape sein; dafür sind wir ja hier im dritten Unterordner eines wenig frequentierten Forums bei eindeutiger Kennzeichnung des Ganzen ;-) Ich werde aber mein Kommunikationsverhalten überdenken. Hauptsache, wir sprechen miteinander.)

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
1 year 9 months ago - 1 year 9 months ago #735 by Andreas
Replied by Andreas on topic Für Kenner und Liebhaber
Ok. Wenn ich als Liebhaber neuer Routen und Orte diese kennen lernen möchte, melde ich mich bei dir ;)
Dann bis bald!
Last edit: 1 year 9 months ago by Andreas.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Benjamin Gerono
  • Topic Author
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
More
1 year 9 months ago - 1 year 9 months ago #736 by Benjamin Gerono
Replied by Benjamin Gerono on topic Für Kenner und Liebhaber
Im konkreten Fall nur Mundpropaganda, insofern hier falscher Kanal, mein Fehler. Soll nicht wieder vorkommen. Einfach durchrufen.
Last edit: 1 year 9 months ago by Benjamin Gerono.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Benjamin Gerono
  • Topic Author
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
More
1 year 8 months ago #742 by Benjamin Gerono
Replied by Benjamin Gerono on topic Für Kenner und Liebhaber
In Reminiszenz

Ich habe eine wunderbare neue Matte. Großflächig und mit fantastischen Dämpfungseigenschaften, außerdem zu 100 Prozent aus Recycling-Materialien. Dieses spacige Teil ermöglicht mir und meinem Dunstkreis einen zweiten Frühling, was Highballs und Dynos oder gar Dyno-Highballs angeht. So ausgestattet konnten wir jüngst das alte Projekt "Henker" vom unvergessenen Plakettenkönig "Carlsbadkunze" (S. 184 im "Aufschwung Ost") antesten. Und natürlich waren bei solch einer Aktion "The Fabulous Fab" und sein zum Bersten gestählter Kompagnon "Phil, der Berserker" am Start. Fab ist der Herr der Lüfte, sein Koordinationsvermögen extraordinär; hätte ihn seine tiefe Gelassenheit nicht irgendwann geerdet, er flöge immer noch passgenau mit der Luftbahn durch die Nacht.

Bouldervorschläge in geputzter Wand v.l.n.r., Ausstieg nach oben, Abstieg über links:

Carlsbadkunze, 5C, der linken Kante folgend, dann zur Mitte hangeln und hoch.

Henkers Sidekick, 6C, bei der statischen Linksvariante des "Henkers" darf die linke Kante nicht mitgenutzt werden. Crux ist der ob des Absatzes waghalsige Zug zur Leiste im Ausbruch.

Projekt Henker, 7?, links der "Galgenwaage" in gerader Linie hoch zur ersten Kante und raus. Weit, kräftig und koordinativ anspruchsvoll - ein Highball-Dyno der hiesigen A-Minus-Kategorie; 1 cm unter dem Zielhenkel waren wir schon.

Galgenwaage (mit Plättchen), 6A+, leichter Start in der Mitte der Wand, Traverse nach rechts ohne die Absätze, aber unter Benutzung des Metallplättchens, dann über gute Leisten hoch und nach links hangelnd ex.

Galgenwaage (ohne Plättchen), 6C+, schicke Traverse mit harten Zügen in moderater Absprunghöhe ohne die Absätze und das Plättchen bis zur ersten guten Leiste im rechten Wandteil, dann genussvoll hoch und links haltend raus. (F****** cool, Carlo!)

Galgenwaage light, 5B, Stehstart rechts zur "Galgenwaage", mit allen Absätzen.

Es grüßt und herzt alle geneigten Leserinnen
"Die einzige Prinzessin mit Bart"


PS: Hier noch etwas Kurz-PR für eine weitere, schon bekannte Kenner und Liebhaber-Route: "Spuk von Draußen" (9) im Aktienbruch (siehe Forumseintrag) beinhaltet einen schönen Leisten-Boulder (~7A), da sich der Sprung (~6B) von "Spuk im Hochhaus" (9+/10-) in entgegengesetzter Richtung nicht realisieren ließ. 

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Benjamin Gerono
  • Topic Author
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
More
1 year 8 months ago - 1 year 8 months ago #743 by Benjamin Gerono
Replied by Benjamin Gerono on topic Für Kenner und Liebhaber
Achtung Suchtmittel!
Eine LP voller Boulder-Trash von und mit MC Dirty Business

"Leech doch mal die alte Pladde auf! Die leiert immer so schön."
Was will uns der Künstler damit sagen? Oder besser: Was bezweckt er damit? Er durchtränkt sein Leben mit der alten, immer noch wirksamen Musik, natürlich. Unter anderem.
Zeigt mir eine selbstlose Handlung, die aus reiner Liebe geboren ist!


A-SEITE

"Einmal noch, ein letztes Mal", denkt er sich und legt mit fast religiöser Zartheit seine linke Hand, Finger für Finger, auf den Startgriff des Boulders. Mit dem Gummi seines Kletterschuhs erfühlt er vorsichtig die kleine Leiste im unteren Teil der Wand, dann verdichtet sich alles. Höchste Intensität, vom Start weg. Eintauchen in das süße Paralleluniversum, aus dem es kein Entrinnen - schon gar nicht heute, so kurz vorm Durchstieg - gibt und wahrscheinlich nie geben wird. (Aus "Die Annalen des Ikarus", Mittelerde-Edition 2009 von MC D.B.)

Doch siehe, die Welt ist steter Wandel, Meine! Lesen Du musst, junge Jedi:

Ikarus SD, hart 7B+, Löschteich, Sitzstart wie "Billabong", dann mit Rechtshook schräg nach links in den "Ikarus" basteln und voller Hoffnung den Scheibenwischer aktivieren. "Rob Hill" as usual in unaufdringlicher Höchstform.


Der Aktienbruch war und ist ne riesen Nummer! Hätte nie gedacht, dass Ede das durchzieht. Oder dass so eine Aktie letztlich bricht! Corona? Black Hawk Down? Ede hätte doch einen Mundschutz oder zumindest eine Rettungsweste tragen sollen. Nun gut, es bleibt dabei: Das Leben ist kein Ponyschlecken, und ein Leben ohne Tod gibt es schon gar nicht. Nach uns die Sinnflut anderer, und das ist gut so:

Uboot, 7C,  Aktienbruch, bis hinter die Crux von "Black Hawk Down" (7C/+), dann gerade hoch "auftauchen" und "Helikopter" (6C+) zum Ende klettern. Wir verneigen uns vor "Julia Elegante" (spanisch gesprochen).

Airwolf, 5C-6A/+, Aktienbruch, der Weltengeist hat "Megalomatthi" und "Funky Frank" in der Mitte der Helikopter-Wand zusammen geführt und einen Straight up mit Top out konstruieren lassen. Sitzstart von der rechten tiefen Schuppe und dem geklebten großen Griff links. Bezüglich der Schwierigkeit gingen die Meinungen, bedingt durch die mitteldeutsche beziehungsweise elbsändische Prägung, auseinander. Alles wie immer.


Neue Plaketten-Challenges braucht das Land!
Das Maß an Konfusion durch das Folgende richtet sich nach dem individuell-reziproken Nerd-Faktor. Im Übrigen finden Traversengrade innerhalb des Dirty Business-Universums keine Berücksichtigung mehr.

Der Sexualdemokrat, 6C+, Plakette, "Atem des kleinen Trompeter" rückwärts und "Tino und sein Trupp" raus. Abweichend zum "Trupp"-Originalboulder mit kleinem Absatz in der Ausstiegssequenz. FA: Paul Niestroy.

Jungdemokrat, 7A, Plakette, Start "Jungpionier", dann weiter mit "Sexualdemokrat". "JoBo Moon" in harmonischem Einklang von starkem Körper und sanftem Geist.

Thälmanns dunkle Lüste, 7B/+, Plakette, anspruchsvolle Kombi aus "Thälmannpionier" (7A+) und "Der Sexualdemokrat" (6C+) mit Schüttelhenkel in der Mitte. Mit Absatz vorn und dem kleinen Absatz unterhalb von "Tino und sein Trupp". Idee zur Linie und Umsetzung erneut durch "Mr. Harmony JoBo Moon" nach trefflicher Namensgebung durch "The Fabulous Fab".

Projekt Konterrevolution, 7C/+, UIAA 10, schwerer wird's an der Plakette bald nimmer gehen. Wir sprechen über den "Long Way Round" (7C, ca. 40 fast durchweg schwere Züge) rückwärts, also "Atem des kleinen Trompeters" (6C+/7A) hin und "Alte Schule" (7B) zurück, natürlich ohne die Absätze links und rechts. Das haben sich "Temba Dshi", "Eisenfingermann Andi Emm" und "YoungGun O leven us" gut in ihren Köpfen drinnen ausgedacht.

Theoretisch wäre auch noch der "Free Thälmann" (7A+) bis zur Wackelleiste ohne die Absätze und ohne richtigen Schüttelpunkt mit der unmittelbar nachfolgenden "Alte(n) Schule" (7B) zu kombinieren, was die Schwierigkeit auf das höchst vorstellbare Maß potenzieren würde. Muss aber auch nicht, denn ein Linie wäre das auch mit viel Fantasie nicht mehr, eher so was für Kenner und Liebhaber, die den Rand nicht vollkriegen können. Aber zu Trainingszwecken, Leude, und mit ein bisschen Kreativität gibt es keine bessere Wand in Mittelerde als die Plakette. Meine Princess-Meinung, basta! (Aas, Alter!)


B-SEITE


Es wird Zeit, sich zu verernsten. Einst saßen wir am großen Holztisch und entwarfen ein Knetmodell, dann entstand ein filigranes Bollwerk aus Metall und Zement. Und es waren auch unsere Hände, die dem Ganzen kletterbare Form gaben. Dann kamen Menschen aus Nah und Fern und weihten diesen Ort. Sie hatten fröhliche Gesichter, verzehrten Wurst und Bier und nahmen an einem kleinen Wettkampf (Halle Rocks 3.0) teil. Später sollte das Gelände in Wiederholung des ewigen Prinzips noch weiter wachsen, doch das ist eine andere Geschichte.

Königskobra retour, 7A+, schwer UIAA 9, Thüringer Bahnhof, im Schatten der entgegengesetzten Variante von leicht nach schwer (7B) bisher unveröffentlicht, doch hinsichtlich der Gradvielfalt sowie immer wieder neu zu findender Herausforderungen und nicht zuletzt vor dem Hintergrund schwindender Kräfte ist auch die Version von links nach rechts durchaus lohnend. Es sei erwähnt, dass die erste Begehung - ganz nebenbei im Kursgeschehen - durch Christiane Hupe, die über ehrliche Freude hinaus nie ein Aufhebens um ihre Leistungen gemacht hat, erfolgte.

By the way: Lang lebe "Holger P."! Tembas Kumpel mit dem Schlüssel zum Jungbrunnen (und zur Weibersauna!) ist in den Büschen der Talstraße, unweit der schönen, wenn auch brüchigen "Gipfelbier-Traverse" (6B+/C), herum scharwenzelt und hat mit der "Lockdowntraverse" (v.l.n.r.) seinerseits eine 6B, die man wie gewohnt nicht zu hart anziehen darf, hinterlassen. Versteckt hinter grünem Blattwerk ist sie ein schönes Abendvergnügen, wenn es andernorts zu warm ist. Prinzipiell wird in dieser prachtvollen Natur derzeit jeder Zug an fast jedem Ort zum "Gottesdienst"!


HIDDEN TRACK

Bei aller Albernheit und der Bude neuerdings wieder voll People bitte nie vergessen: "Sport ist nur was für Leute, die Sport machen!"



STIMMEN ZUM SPIEL

"Ein Meisterwerk lokaler Brechkunst. Die innovativste Szene-Stimme von der Plakette bis zum Parkplatz."
(Holger P. anonym in den Lack eines Autos geritzt)

"Verschleierte selbstreferentielle Narzissmen, aber auch Überdenkenswertes."
(FAZ, ganz hinten)

"Bitte einmal gut durchschütteln und die Buchstaben neu aneinander reihen. Selbst rückwärts gelesen, ergibt sich mehr Sinn als im Vorliegenden."
(Dudu, die kleine Schwester von Dada, also die mit der satirischen Revolte gegen die traditionelle Kunst)

"Wo sind wir?"
(Gerald Krug im Forum der IG Klettern Halle-Löbejün auf der Suche nach verwertbarer Essenz)

"Nein, nein, nein, mein lieber Herr Dürti Büssnäss. Ihre Langspielplatte ist eine ganz ekelhafte Angelegenheit. Was habe ich von der Lektüre gelernt? Dass die meisten Boulderführer-Autoren vom Klettern nicht mehr verstehen als die Vögel von der Ornithologie."
(Marcel Reich-Ranicki posthum im Rolling Stone-Magazin)

"Dörtie, Du heißer Feger, ich will einen Hund von Dir!"
(Holger P. nach dem dritten von MC D.B. ausgegebenen Budweiser)

"Hätte er Besseres zu tun, er täte es.
Würde er weniger lieben, er verfiele ins Graue.
Fürwahr, er meint es gut mit den Menschen, dessen bin ich ganz gewiss."
(Johann Wolfgang von Goethe als Stimme aus dem Off letztens beim Tischrücken im Garten von Sabine)
Last edit: 1 year 8 months ago by Benjamin Gerono.
The following user(s) said Thank You: Gerald Krug

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Benjamin Gerono
  • Topic Author
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
More
1 year 7 months ago - 1 year 7 months ago #745 by Benjamin Gerono
Replied by Benjamin Gerono on topic Für Kenner und Liebhaber
Gelbschwarzer Plattenbau - Bemerkenswertes zum "Frischluftklettern" in Wippra

Nichts gegen unseren neuen Kletterturm. Der ist in seiner Großzügigkeit ganz wunderbar. Gut, dass wir ihn haben. Doch die Welt ist bunt und naturnah geshapte Strukturtürme sind in ihrer Wirkung etwas ganz Eigenes. Und der im Mansfeld-Südharz gelegene Kletterfelsen Wippra ist mit seiner sanft geschwungenen Linienführung, die eine geneigte Platte fast unmerklich in einen Überhang übergehen lässt, auch ziemlich cool. Er verfügt über eine Oberflächenstruktur, die einem echten Felsen schon sehr nahe kommt, Verwitterungsspuren in den Ausstiegsplatten und Flechten auf dem Gipfel inklusive. Das Griffangebot ist verschwenderisch und es ist eine die Ausdauer fordernde Freude zuzulangen. Dank der auf Elsterglanz polierten (Kleiner Scherz!), gut ausgebauten Bundesstraßen ist man in circa einer Stunde von Halle aus dort. Satte Wiesen und Wälder, surrende Insekten und die mäandernde Wipper laden zu kleinen Wanderungen ein, auch hat es dort 3 bis 4 Grad weniger als im Dunst der Großstadt, und unter der Woche ist kein Trubel durch den aktuell in Modernisierung begriffenen "Funpark" zu befürchten. Fazit: Kann man echt mal machen.

Zum Klettern selbst, siehe dazu auch das "Rotgelbe Felsenland" ab Seite 278:

Die zahlreichen undefinierten 6er und unteren 7er sind großartig, wie oben geschildert.

Die definierten 7+en haben wir mit ihren längenlastigen Zügen als wenig lohnend empfunden, einzig die 8- Variante "Kandiszucker" (Nr. acht) an der Südostseite rockt gut.

Und für die, die es schwerer mögen - denn das fehlte noch und muss man suchen, haben wir in pastellfarbener Abendstimmung Folgendes kreiert:

Liebling Kreuzberg, 9-, Westseite, Hände und Füße nur rechts der Haken von "Yvonnes Liebling" (Nr. 7), unten ist der vordere stumpfe Teil der Kante erlaubt. Ein 6C/+ -Boulder zwischen dem 2ten und 3ten Bolt.
Attachments:
Last edit: 1 year 7 months ago by Benjamin Gerono.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Time to create page: 0.170 seconds
Powered by Kunena Forum