text1033 klein


Das Kletterthalia wird sechs Jahre alt und wir wollen das feiern. Wir schrauben ein bisschen um, lassen uns ein paar Geburtstagsspielchen einfallen und wir würden uns sehr freuen, wenn ihr zur anschließenden Bouldersession vorbei kommt.

Da das bei der letzten Geburtstagsfeier allen so gut gefallen hat, wollen wir auch diesmal einen Kuchenbasar veranstalten. Daher der gleiche Aufruf wie beim letzten mal: Wer Lust und Zeit hat und sich (noch) beliebt(er) machen möchte oder wer sich für die Alex Puccio oder den Adam Ondra der Backstube hält, der darf gerne seine Fähigkeiten unter Beweis stellen und einen Kuchen mitbringen. Als Belohnung winkt ewige Dankbarkeit (zumindest bis der Kuchen alle ist) und freier Eintritt.

Wir freuen uns auf euch (und auf den Kuchen).

Euer Thaliaensemble

P.S.

Hier nochmal die harten Fakten:
Samstag 02.11.2019, 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr,
Normaler Thaliaeintritt

Pünktlich zum Jahreswechsel am 31.12.2018 werden die Routen im Kletterthalia neu umgeschraubt. Das Ganze wird kombiniert mit einem Spaßwettkampf zu dem ihr herzlich eingeladen seid.

Beginn ist 17 Uhr. Ende ist 23 Uhr
Eintritt: normal

Eins, zwei, hopps – Der 12. Neubaubloc

Vorbei ist er – der 12. Neubaubloc. Wie jedes Jahr trafen wir uns um zu bouldern, zu reden und zu jubeln. Auch dieses Mal hatten wir ausreichend Gelegenheit dazu. Alle bis dahin angefragten Gastschrauber waren schon verplant. Aber manchmal hat man dann doch noch Glück und Paul Balssuweit unterstützte das Thaliaensemble beim Schrauben. Die Boulder wurden in 2 Tagen zusammengezimmert, verbessert und von Testenden abgenommen. Der Wettkampf konnte also starten. Am Samstag war es dann soweit: die Halle war frisch gewischt, der Vorraum gesaugt, die Getränke platziert und der Grill aufgebaut. Es gab Würstchen, Steak, Halloumi und Blumenkohlkäseschnitzel – alles im Brötchen! Die Quali startete und die Leute waren erstmal 4 Stunden mit bouldern beschäftigt. Begleitet und moderiert wurde der Tag durch Enni, der auch dieses Jahr wieder die Urkunden entworfen hat. Vielen Dank!

Quali vorbei aber der Abend noch lange nicht. Während Enni unsere vergessenen Schätze an Frau und Mann brachte, waren die Schrauber damit beschäftigt die Finalrouten zu platzieren und störende Griffe zu entfernen.

Der erste Nervenkitzel beim Ersteigern der Fundsachen hatte sich erstmal gelegt und so konnte es spannend im Finale weitergehen. Voll mit Bewegungen, die fast alles beinhalteten was die Thaliawände hergaben: Toehooks, Läufer, Schieber, Sprünge- alles dabei. Respekt an alle Teilnehmenden, die sich auch zu ihren nicht bevorzugten Bewegungen durchgerungen haben.

Im Anschluss gab es noch die obligatorische Siegerehrung. Enni überreichte seine Urkunden den Mädels und Jungs, die sich beeindruckend im Finale geschlagen haben. Neben den Urkunden gab es ebenfalls Preise, die dieses Jahr vom Outdoorladen Ötzi in Halle gesponsert wurden. Danke!

Der offizielle Teil des Abends war somit erledigt und nun wurde der gemütliche Teil eingeläutet: Sitzen, trinken, reden und Tischtennis im Feuertonnenschein.

Danke an alle abschraubenden, putzenden, grillenden, aufräumenden, fotografierenden Menschen die uns unterstützt haben: Anja, Christian, Ebi, Anita, Daniel der Baumeister, Bjoern, Fjodor, Jonas, Chris, Gerald, Katharina, Sven, Uli M, Uli J, Eleonora, John, Franz, Franzi, Hannah, Peter und alle die wir vergessen haben aufzuzählen.

Das Orga-Team des Neubaublocs

IG-Klettern Halle/Löbejün e.V.

ytvid

Weitere Videos vom Finale sind auf unserer Facebook-Seite zu finden.

Finale Platzierungen auf www.blocsport.de/neubaubloc-12/rangliste/

Weitere Bilder findet ihr hier: https://gallery.olausson.de/index.php?/category/139