Da es im wunderbaren Glossar des hiesigen Boulderführers Aufschwung Ost so schön beschrieben steht, zitiere ich einfach:
Sloper, altdeutsch Patscher, im Grunde ein flächiger Griff, der keiner ist und sich (in Abstufungen) nur mit mächtig viel Anpressdruck aus Rücken und Oberkörper halten lässt. Nichtsdestotrotz sind Sloper im modernen Bouldern äußerst beliebt. In testosterongeschwängerten Runden liegt das womöglich auch an der taktilen Assoziationskette. ...
Alles klar?! Wir haben jetzt auch Sloper. Am Campusboard. Eignen sich hervorragend zum Patschen sowie zur Formvollendung des Rückens und des Oberkörpers. Da unsere verfügbare Fläche am Campusboard recht eingeschränkt ist, haben wir die kleinen und die mittleren Leisten alternierend angeordnet.

Ist super? Gefällt euch nicht? Gebt uns Feedback, zum Beispiel über unser Forum oder einfach persönlich in der Halle.